< Feuerwerk an Silvester
17.12.2018 13:40

Feuerwerksverbot im historischen Ortskern von Wiesentheid


Es wird darauf hingewiesen, dass im Ortskern des Marktes Wiesentheid das Abbrennen von Feuerwerkskörpern auch an Silvester verboten ist. Zu diesem Zweck hat die Marktgemeinde am 17. 12. 2010 nachstehende Anordnung erlassen:

 

Sprengstoff-Verordnung

Vollzug der 1. Sprengstoffverordnung

hier: Anordnung nach § 24 Abs. 2 1. SprengV

 

Im Vollzug des § 24 Abs. 2 der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz               (1. SprengV) vom 23. 11. 1977 (BGBl. I. S. 2141), neugefasst durch Bek. v. 31. 01. 1991 (BGBl. I S. 169), zuletzt geändert durch Art. 2 G v. 17. 07. 2009 (BGBl. I S. 2062) wird durch den Markt Wiesentheid aufgrund einstimmigen  Gemeinderatsbeschluss vom 16. 12.2010 aus Gründen des vorbeugenden Brandschutzes angeordnet, dass auch am 31. 12. und am 01. 01. in folgenden Bereichen wegen der brandempfindlichen Gebäude das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände der Kategorie 2 (vormals Klasse 2) verboten ist.

 

Das Verbot bezieht sich auf folgende Straßen: Schlossplatz, Kanzleistraße bis zur Einmündung Hans-Zander- Weg, Badergasse, Kirchgasse, Köglergasse, Forstamtstraße, Eichgasse, Frommgasse, Erweinstraße, Marienplatz, Balthasar-Neumann-Straße ab Ecke Bahnhofstraße bis einschließlich Neßtfellplatz.

 

Dr. Werner Knaier

 1. Bürgermeister


Weitere Meldungen

06.05.2019 | 15:02 Uhr
18.02.2019 | 15:47 Uhr
21.01.2019 | 15:29 Uhr