Breitbanderschließung

Der Markt Wiesentheid hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2016 den Großteil aller Haushalte und Gewerbebetriebe an das schnelle Internet anzuschließen. Hierzu werden bereits jetzt bei allen Bauarbeiten Glasfaserstrecken teils bis auf die Grundstücke verlegt. 

Unterstützt wird die Initiative vom Breitband-Förderprogramm des Freistaats Bayern.

 

Bekanntmachungen zum Förderverfahren

Verfahren zur Förderung von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern gemäß Breitbandrichtlinie vom 09. Juli 2014 (Wiesentheid, Feuerbach, Reupelsdorf, Mühlen und Aussiedlerhöfe)

Ansprechpartner: Herr Sturm, 09383 9735-22

Modul 1: Bestandsaufnahme vor der Markterkundung

Modul 1: Bestandsaufnahme vor der Markterkundung

Veröffentlicht am 09.01.2015

Download

Modul 2: Bekanntmachung der Markterkundung

Modul 2: Bekanntmachung der Markterkundung

Veröffentlicht am 09.01.2015

Download

Kartendarstellung

Modul 3: Ergebnis der Markterkundung

Modul 3: Ergebnis der Markterkundung

Veröffentlicht am 13.05.2015

Ergebnis der Markterkundung

Download

Kartendarstellung

Modul 4: Bekanntmachung Auswahlverfahren

Modul 4: Bekanntmachung Auswahlverfahren

Bekanntmachung der AuswahlentscheidungVeröffentlicht am 13.05.2015

Bekanntmachung des Auswahlverfahrens

Download

ACHTUNG! Die Abgabefrist wurde auf

den 31.07.2015, 09.00 Uhr verlängert!

Modul 5: Bekanntmachung Auswahlentscheidung

Modul 5: Bekanntmachung Auswahlentscheidung

Veröffentlicht am 15.09.2015

Bekanntmachung der Auswahlentscheidung

Download

Verfahren zur Förderung von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern nach der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012 (Geesdorf und Untersambach) - das Verfahren ist beendet.

Abschließende Projektbeschreibung

Abschließende Projektbeschreibung

Abschließende Projektbeschreibung für das Fördergebiet Geesdorf / Untersambach.

Initiates file downloadDownload

Verfahrensschritte nach 11 im Rahmen der BbR:

Verfahrensschritte nach 11 im Rahmen der BbR:

Bekanntmachung des Kooperationsvertrags

Die Marktgemeinde Wiesentheid gibt bekannt, dass die Bundesnetzagentur zum Kooperationsvertrag Stellung genommen hat und keine Änderungen verlangt. 

Der Kooperationsvertrag wurde am 12.06.2015 geschlossen. Die Baumaßnahmen wurden im Herbst 2014 durchgeführt. Die Inbetriebnahme des Netezs erfolgte im März 2015.

Download Bekanntmachung

Verfahrensschritt 11 im Rahmen der BbR:

Verfahrensschritt 11 im Rahmen der BbR:

Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentscheidung für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Erschließungsgebiet Geesdorf / Untersambach

Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentsheidung für einen Netzbetreiber für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes in dem vom Markt Wiesentheid 
definierten Erschließungsgebiet Geesdorf / Untersambach im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)

Veröffentlicht am 18.02.2014

Dem Markt Wiesentheid lagen innerhalb der Angebotsfrist drei Angebote von Netzbetreibern vor. Auf Grundlage einer gutachterlichen Bewertung hat der Marktgemeinderat des Marktes Wiesentheid am 13.02.2014 das Angebot der Telekom Deutschland GmbH ausgewählt und beabsichtigt, mit dieser einen Kooperationsvertrag zu schließen.

Dies gilt vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesnetzagentur zum Kooperationsvertrag und der formellen Zustimmung der Bewilligungsbehörde. Der Kooperationsvertrag wurde am 18.02.2014 zur Prüfung und Stellunganhme an die Bundesnetzagentur versandt.

Wiesentheid, den 18.02.2014

Dr. Werner Knaier
1. Bürgermeister

Verfahrensschritt 10 im Rahmen der BbR:

Verfahrensschritt 10 im Rahmen der BbR:

Bekanntmachung der Auswahl eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Erschließungsgebiet Geesdorf / Untersambach 

Der 1. Bürgermeister des Marktes Wiesentheid hat am 09.09.2013 die Bekanntmachung der Auswahl eines Netzbetreibers für den Aus- bzw. Aufbau eines NGA-Netzes im Erschließungsgebiet Geesdorf / Untersambach ausgefertigt.

Wiesentheid, den 10. September 2013

Dr. Werner Knaier
1. Bürgermeister

Bekanntmachung

Verfahrensschritte 7 bis 9 im Rahmen der BbR:

Verfahrensschritte 7 bis 9 im Rahmen der BbR:

Ermittlung, ob die Deckung des tatsächlichen und prognostizierten Bedarfs nicht mit weniger wettbewerbsverzerrenden Mitteln (einschließlich der Vorabregulierung) befriedigt werden kann und Anfrage an die Bundesnetzagentur 

Die Marktgemeinde Wiesentheid kommt zu dem Ergebnis, dass ein Aus- bzw. Aufbau von NGA-Netzen im Erschließungsgebiet nicht mit weniger wettbewerbsverzerrenden Mtiteln möglich ist, nachdem die Gemeinde keine eigenen TK-Unternehmen oder Stadtwerke hat, welche die Versorgung günstiger sicherstellen könnten. Auch existiert kein im örtlichen Umfeld tätiger Energieversorger, der eine TK-Versorgung betreibt.

Die Marktgemeinde Wiesentheid hat am 29.07.2013 um Stellungnahme zur möglichen Vorabregulierung durch die Bundesnetzagentur im Rahmen der Förderung gemäß der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Höchgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (Breitbandrichtlinie - Nr. 4.1.2 und 4.1.3 BbR) gebeten.

Mit Schreiben vom 23.08.2013 hat die Bundesnetzagentur folgendes mitgeteilt: "In den Erschließungsgebieten Geesdorf und Untersambach kann die Inanspruchnahme vorabregulierter Vorleistungsprodukte innerhalb des relevanten Zeitraums jedoch nicht zur gewünschten Erschließung führen."

Wiesentheid, den 26. August 2013

Dr. Werner Knaier
1. Bürgermeister

Stellungnahme der Bundesnetzagentur

Verfahrensschritt 6 im Rahmen der BbR:

Verfahrensschritt 6 im Rahmen der BbR:

Veröffentlichung des Ergebnisses der Markterkundung 
im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)

Die Markterkundung, ob Netzbetreiber im Erschließungsgebiet Geesdorf/Untersambach in den kommenden drei Jahren einen Ausbau der Breitbandversorgung mit mindestens 50 Mbit/s im Downstream und 2 Mbit/s im Upstream bzw. mindestens 25 Mbit/s im Downstream und 2 Mbit/s im Upstream ohne finanzielle Beteiligung Dritter durchführen werden, wurde gemäß Bekanntmachung vom 24.06.2013 durchgeführt. Die Veröffentlichung erfolgte in der Zeit vom 25.06.2013 bis 28.07.2013 auf der Gemeindehomepage www.wiesentheid.de und durch Verlinkung mit dem zentralen Onlineportal www.schnelles-internet.bayern.de.

Es wird festgestellt, dass kein Betreiber eines elektronischen Kommunikationsnetzes ein Angebot abgegeben hat. Die Markterkundung blieb erfolglos.

Die Bundesnetzagentur wurde nunmehr um Stellungnahme zur möglichen Vorabregulierung gebeten.

Wiesentheid, den 29. Juli 2013

 

Dr. Werner Knaier
1. Bürgermeister

Verfahrensschritt 5 im Rahmen der BbR:

Verfahrensschritt 5 im Rahmen der BbR:

Markterkundungsverfahren 
im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)

 

Nach Durchführung der Ist- und Bedarfsermittlung hat die Gemeinde gemäß Nr. 4.1.1 Abs. 5 BbR zu ermitteln, ob private Investoren einen eigenwirtschaftlichen flächendeckenden Ausbau eines NGA-Netzes im Erschließungsgebiet vorsehen. Zu diesem Zweck wird eine Markterkundung durchgeführt. 

 

Wiesentheid, den 24. Juni 2013

 

Dr. Werner Knaier

1. Bürgermeister

 

Abrfageverfahren

Verfahrensschritt 4 im Rahmen der BbR:

Verfahrensschritt 4 im Rahmen der BbR:

Veröffentlichung der Ergebnisse der Ist- und Bedarfsermittlung

Die ist- und Bedarfsermittlung (durchgeführt vom 27.03. bis 10.05.2013 in den Ortsteilen Geesdorf und Untersambach des Marktes Wiesentheid hat ergeben, dass 1 Unternehmer i.S.v. § 2 Abs. 1 Satz 1 UStG einen Bedarf von mindestens 50 MBit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream hat. Des Weiteren haben 6 Unternehmer einen Bedarf von mindestens 30 MBit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream gemeldet. Eine Grundversorgung von mindestens 2 Mbit/s im Downstream ist im Erschließungsgebiet nur teilweise, mindestens 25 Mbit/s im Downstream in keinem Bereich vorhanden.

Wiesentheid, den 21. Juni 2013

 

Dr. Werner Knaier
1. Bürgermeister

Ergebnis-Karte

Verfahrensschritte 1 - 3 im Rahmen der BbR:

Verfahrensschritte 1 - 3 im Rahmen der BbR:

Ermittlung der aktuellen Versorgung und Bedarfsermittlung 

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 MBit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) zu fördern.

Die Gemiende Wiesentheid hat ein Erschließungsgebiet festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Das Erschließungsgebiet umfasst die Ortsteile Geesdorf und Untersambach als sog. Kumulationsgebiet. Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG), der mit dem hierfür bereitgestellten Fragebogen bis spätestens 10. Mai 2013 dem Markt Wiesentheid zu melden ist.

Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber im Erschließungsgebiet mit den o.g. Bandbreiten versorgt werden, zumindest aber mit einer Übertagungsrate von mindestens 30 MBit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindstens 50 MBit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.

Die Angaben im Rahmen dieser Bedarfsermittlung sind freiwillig und sollen der Ermittlung von notwendigen Breitbandanschlüssen dienen. Zielsetzung ist eine flächendeckende Hochleistungsanbindung im Erschließungsgebiet.

Wir bitten die in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen um Unterstützung.  Bitte füllen Sie den Fragebogen zur Bedarfsermittlung bis spätestens 10.05.2013 aus und senden Sie diesen an den Markt Wiesentheid, Balth.-Neumann-Str. 14, 97353 Wiesentheid.

Für Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsstellenleiter der Verwaltungsgemeinschaft Wiesentheid, Herr Sturm, unter Tel. 09383/9735-22 gerne zur Verfügung.

Wiesentheid,den 27. März 2013

Dr. Werner Knaier
1. Bürgermeister