< Geflügelpest Beobachtungsgebiet aufgehoben
05.04.2017 13:18

Wiesentheid senkt den Wasserverbrauch


Unsere Statistik der Woche: In der Marktgemeinde Wiesentheid wurden im vergangenen Jahr insgesamt 217.500 Kubikmeter Wasser verbraucht. Das sind knapp 5.000 m³ weniger als noch im Vorjahr - und das trotz des Rekordsommers.

Bei der Wasserversorgung setzen wir nicht nur auf die Fernwasserangebote sondern halten auch weiterhin eigene Trinkwasserbrunnen vor. Damit stellen wir sicher, dass wir bei Problemen jederzeit zwischen den Versorgungsquellen umschalten können.

Statistisch gesehen kam im vergangenen Jahr knapp jeder dritte Liter Wasser aus unseren heimischen Tiefbrunnen.

Den größten pro-Kopf-Jahresverbrauch hatten übrigens die Wiesentheider (45,8 m³/Einwohner), am "sparsamsten" waren die Feuerbacher (31,3 m³/Einwohner). Ganz vergleichen lassen sich diese Werte jedoch nicht, da gerade die Industriebetriebe im Hauptort den Verbrauch verfälschen.

Auch zukünftig wollen wir Ihnen eine hohe Versorgungssicherheit garantieren. Dafür investieren wir auch in diesem Jahr in unser Rohrnetz, in unseren Hochbehälter und in die Übergabeschächte.

Apropos "Wasser": Ist Ihnen aufgefallen, dass seit dieser Woche der Brunnen am historischen Pfarrhaus aus dem Winterschlaf erwacht ist und wieder plätschert?


Weitere Meldungen

06.04.2017 | 12:02 Uhr